Ideen sammeln

In gemütlicher übersichtlicher Runde auf Matthias Terasse am 17.04. haben wir schon die ersten Erfolge zusammengetragen:

  • Die Gemeinde Brannenburg stellt uns über den Sommer einen Unterstand mit Stromanschluss hinter dem Feuerwehrhaus Degerndorf zur Verfügung. Dort können wir über den Sommer in Ruhe wettergeschützt die Aufbauarbeiten erledigen.
  • Die Innzeit Bau hat uns zugesagt, die Entsorgung der Bauwagen-Überreste zu übernehmen.

Thorsten hat bereits fleissig eine überschlägige Materialkalkulation vorgenommen, um eine erste Orientierung zu erhalten. Bei einer enschichtigen Holzkonstruktion würden wir ein
Holzvolumen von rund 1m³ benötigen.
Der Abriss wird für einen Dienstag spätnachmittag geplant, der genaue Termin per Doodle koordiniert.
Das benötigte Werkzeug stimmen wir dann kurzfristig ab, ggf. erfolderlicher Strom wird vom Kinderhaus geliefert. Um die erforderliche Sicherheitsausrüstung (PSA) kümmert sich jeder selber.

Anschließend haben wir eifrig über den zukünfitgen Aufbau des Bauwagens diskutiert

:
1. Wandaufbau: einschichtig ohne Abdichtung vs. hinterlüftet mit Fermazellplatten o.ä. im Innenraum
Der einschichtige Aufbau ist natürlich wesentlich kostengünstiger und schneller herzustellen als ein komplexer Wandaufbau, dafür aber in der Nutzung deutlich eingeschränkt. Schlagregen würde beispielsweise eindringen, so dass
keine Gegenstände offen gelagert werden könnten. Damit eindringende Feuchtigkeit abtocknen kann, muss auf eine gute Belüftung geachtet werden.

2. Material: unbehandelte Lärche vs. gestrichene Fichte

3. Design: Nut und Feder horizontal vs. vertikal

4. Belüftung

Da noch einige Punkte offen sind, erkundigt sich Peter noch einmal bei einigen Zimmerern über den optimalen Wandaufbau, insbesondere wie man bei Schlagregen eine bestmögliche Dichtheit erreichen kann, ohne die Diffusionsoffenheit (Baubiologie)
einzuschränken.

Zum nächsten Treffen bringt jeder seine Designideen mit und wir entscheiden uns dann für einen Aufbau und den zukünftigen Look unseres „Montessori-Inntal-Bauwagens“.

Adresse


Montessori-Kinderhaus Inntal
Inntalstrasse 15
83098 Brannenburg

Leitung:
trose@montessori-inntal.de
jsauer@montessori-inntal.de